Jakobsweg in Bayerisch-Schwaben (Deutschland)

Schilder



>>zur Startseite

Ostroute und Westroute ab Augsburg



nach unten
Wer nicht zu Fuß durch Augsburg gehen möchte, kann mit der Straßenbahn Linie 1 an die Endhaltestelle nach Augsburg-Göggingen fahren. Von dort geht man die Wellenburger Straße Richtung Westen zur Wertach. Vor der Wertachbrücke rechts steht die moderne Kirche „Zum heiligsten Erlöser” und bald findet man diesen Wegweiser:



Hier trennen sich die Ost- und die Westroute des By.-Schwäbischen Jakobuswegs.

Wer über Oberschönenfeld, Maria Vesperbild, Kirchheim, Babenhausen und Memmingen nach Grönenbach laufen will geht gerade aus die schöne Wellenburger Allee direkt auf die Hügelkante zu.

Wer Grönenbach über Reinhartshofen, Klimmach, Wörishofen, Rettenbach und Ottobeuren erreichen will, schlage den Weg entlang der Wertach stromaufwärts ein.

Oft läuft der Jakobsweg auf vorhandenen und beschilderten Wanderwegen. Beispielsweise läuft er zwischen Bad Wörishofen und Grönenbach auf dem Kneipp-Wanderweg.


Kirche "Zum Heiligsten Erlöser" in Augsburg-Göggingen
Kirche "Zum Heiligsten Erlöser" in Augsburg-Göggingen

Beschilderung des Jakobuswegs bei der Wertachbrücke in Bobingen
Beschilderung des Jakobuswegs bei der Wertachbrücke in Bobingen



Internationale Beschilderung des Jakobuswegs



nach oben
nach unten
Ab Rorschach in der Schweiz geht der Weg durchgehend gut beschildert weiter nach Santiago.


Weitere Informationen finden sie hier

Kathedrale in Santiago de Compostella
Unser Ziel: Die Kathedrale von Santiago de Compostela.

nach oben